Sie sind hier: Kindergarten / Arbeitskreise
...

Arbeitskreise

Arbeiten kann ja auch Spaß machen ...

Der Waldorfkindergarten Würzburg wird in freier Trägerschaft vom Verein für Waldorfpädagogik Würzburg e.V. geführt. Dies bedeutet, dass alle Aufgaben, die mit dem Betrieb des Kindergartens anfallen, in Selbstverwaltung des Trägers durchgeführt werden.

Die zu bewältigenden Aufgaben im Kindergarten sind sehr vielfältig und bedingen teilweise eine gewisse fachliche Kompetenz. Um die Aufgaben für die Elternschaft transparent und überschaubar zu machen, haben wir Arbeitskreise eingerichtet, die verantwortlich die Aufgaben übernehmen.

In jedem Arbeitskreis ist mindestens eine Erzieherin integriert, um die Belange des Kindergartens und der pädagogischen Ausrichtung zu begleiten. Die Arbeitskreise werden in der Regel von den Kindergarteneltern geführt und mit Leben gefüllt. Es ist im Sinne der Waldorfpädagogik, dass eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern erfolgt.

Da die meisten Kinder nur 3-4 Jahre im Kindergarten verweilen, brauchen die Arbeitskreise immer wieder "frisches Blut" und tatkräftige Mithilfe. Nirgendwo können sich gerade neue Eltern besser integrieren als in den einzelnen Arbeitskreisen, andere Eltern kennenlernen und sich selbst mit der Waldorfpädagogik intensiv beschäftigen und auseinandersetzen. Für viele eine echte Bereicherung im noch jungen Leben als Eltern.

Jeder Kreis hat eine Aufgabenbeschreibung erarbeitet, damit ein zielgerichtetes Arbeiten möglich ist. Sie finden diese Beschreibung in der Vorstellung der jeweiligen Kreise und können sich so schon einmal Gedanken machen, welcher Kreis Ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht.

Die Arbeitskreise treffen sich in der Regel einmal im Monat zur Lagebesprechung und Planung von Aktivitäten. Da einzelne Kreise auf bestimmte Termine hinarbeiten (z.B. Basar oder Gartenkreis) können kurzfristig auch mehrere Termine anstehen.