Sie sind hier: Veranstaltungen / Rückblicke vergangener Jahre / Rückblick Schuljahr 2010-2011
...

Waldorfseminar-Abschluss

Dienstag, 19.07.2011

Festliche Abschlussfeier des zweijährigen berufsbegleitenden Waldorfseminars mit einer kleinen Aufführung, Präsentation der Arbeiten aus den künstlerischen Kursen und Überreichung der Urkunden.


Darstellung der Jahresarbeiten

Freitag, 03.06. und Samstag, 04.06.2011

In der 11. Klasse fertigt jede/r Schüler/in eine umfangreiche „Jahresarbeit“ an, bestehend aus einem handwerklich- künstlerischen und einem theoretischen Teil. In diesen weitgehend selbst verantworteten Projekten entstehen oft erstaunliche Ergebnisse. Alle Arbeiten wurden an diesem Wochenende in einer Ausstellung im Schulgebäude präsentiert und in einem Vortrag des Schülers/der Schülerin bzw. einer künstlerischen Darbietung vorgestellt. Näheres im Programmheft zu den Jahresarbeiten.


Internationales Musikfestival

Mittwoch, 11.05. bis Sonntag, 15.05.

Veranstalter: Cantate e.V.

Künstler aus Amerika, Russland, Israel, Holland und Deutschland musizierten in mehreren Konzerten an verschiedenen Orten in Würzburg. Das Oberstufenorchester und Solisten der Waldorfschule begleiteten das Festival von der Eröffnung bis zum Schlusskonzert mit dem Finale aus der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven.

Hier download Programmheft des Internationalen Musikfestivals.


Theaterspiel der 8. Klasse

im April 2011

Ende gut, alles gut

nach William Shakespeare

Helena, die verwaiste Tochter eines berühmten Arztes, ist das Mündel der Gräfin von Roussillon und hat sich unsterblich in deren Sohn, den jungen Grafen Bertram verliebt, der aber keinerlei Interesse an ihr zeigt. Als es Helena gelingt, den todkranken König von Frankreich zu heilen, darf sie sich zum Dank einen Gatten aussuchen; sie wählt Bertram, der die aufgezwungene Heirat ablehnt, eine Eheschließung aber nicht verhindern kann. Er geht nach Italien, wo er für den Herzog von Florenz Kriegsdienste leistet. Helena folgt ihm heimlich, und es gelingt ihr, die beiden scheinbar unmöglichen Bedingungen zu erfüllen, die Bertram für seine Rückkehr nach Frankreich und Helenas Anerkennung als seine Ehefrau gestellt hat...

Das Handlungsgerüst hat Shakespeare in einer Erzählung von Boccacios Decamerone gefunden. Das Stück wurde vom Klassenlehrer textlich überarbeitet und den Gegebenheiten einer Schülerbühne angepasst.

Mehr Informationen finden Sie hier im "Ende gut, alles gut"-Faltblatt


Aufführungen des Circus Knirps

April 2011

Selbst Circus machen, Artist sein, scheinbar fliegen können, das Unmögliche möglich werden lassen...

auch 2011 haben Schülerinnen und Schüler wieder mit viel Ausdauer, Geduld und Spaß trainiert, um diesem Traum näher zu kommen. Die Ergebnisse präsentierte Circus Knirps unter der Leitung eines Teams um Barbara Duss-Zoungrana in einer spannenden und humorvollen Circusvarieté-Show.


17. Würzburger Basketballturnier

Anfang April 2011

nahmen zwölf Waldorfschulen aus ganz Deutschland an unserem Einladungsturnier teil.


Anatevka

Im März 2011

hatte sich die 11. Klasse im Musikunterricht das Musical Anatevka vorgenommen und zeigte mit Solisten, Chören und Ensemble Ausschnitte daraus.

Die Geschichte vom armen jüdischen Milchmann Tevje handelt von Hoffnung, Liebe und Toleranz; sie ist ein überwältigendes, fröhliches, jubilierendes Meisterwerk des Musicals. Viele seiner Songs wie „Wenn ich einmal reich wär“, „Tradition“ und „Jahre kommen, Jahre gehen“ sind längst zu Klassikern geworden.


Theaterspiel der 12. Klasse

Im Februar 2011 spielte unsere 12. Klasse:

Einer flog über das Kuckucksnest

von Dale Wasserman

Eine staatliche Psychiatrie irgendwo im Pazifischen Nordwesten der USA: Der monotone Alltag auf der Station wird vom Neuzugang Randle P. McMurphy stark aus dem Gleichgewicht gebracht. Sehr zum Leidwesen von Oberschwester Ratched, die fortan versuchte, die basisdemokratische Ordnung, verwaltet von den Patienten, wieder herzustellen. Dabei geriet sie an ihre Grenzen und der Patient Häuptling Bromden wurde zum „heimlichen Helden“ der Geschichte. Doch drehte sich der Spieß plötzlich um und die Patienten unter Anleitung von Neuzugang McMurphy nahmen das Zepter selbst in die Hand. 

 


Musikalischer Vorspielabend

Am Freitag den 04.02.2011

boten Schüler der Klassen 1–13 Kostproben aus ihrem Instrumentalunterricht.


Das Bildnis des Dorian Gray (25.1.2011)

Eurythmisch-dramatische Inszenierung des gleichnamigen Romans von Oscar Wilde vom Eurythmie-Ensemble Mistral (Stuttgart)

Mit Dorian Gray, in diesem bekannten, großen Stück Weltliteratur, wurde eine verborgene Seite unserer Seele thematisiert, die dunkle, die wir normalerweise niemandem offenbaren, die uns meist selbst nicht ins Bewusstsein kommt.

 


Adventsbasar 27.11.2010

Die Adventszeit aktiv und kreativ leben

Herzstück des Waldorfbasars sind immer die Anregungen zum gemeinsamen Basteln und Werken mit der ganzen Familie. Alle waren eingeladen mitzumachen, ob Groß oder Klein, ob Alt oder Jung, jeder konnte mit fachkundiger Anleitung kreativ sein.

Außerdem gab es Gelegenheit zum Singen und Musizieren, Raum für Geschichten und Spiele – und eine Vielfalt leckerer Speisen und Getränke.

Natürlich konnten Sie auch Ihre Weihnachtsgeschenke kaufen: Jahreszeitenschmuck, Buchbinde- und Kartonagearbeiten, Seidenpapiersterne und -rosetten, Krippen, Kinderspielzeug, Holzarbeiten, alte und neue Bücher und vieles mehr.

Zu Waldorfschule, Waldorfkindergarten und Hort gab es Info-Stände und eine Ausstellung mit einem Überblick über die Unterrichtsinhalte der verschiedenen Klassenstufen.


Flohmarkt (Oktober 2010)