Sie sind hier: Schule / Schulalltag / Lerninhalte (Kl. 9-13) / Fremdsprachen
...

Englisch und Französisch (Klassen 9-12)

In der Oberstufe werden die in der Mittelstufe angelegten Grundlagen und Kenntnisse aufgegriffen, erweitert und vertieft. Die Schüler sollen  nun, nach Maßgabe ihrer Fähigkeiten, in die Lage versetzt werden, englisch- und französischsprachige Sachtexte und Literatur im Original zu lesen und zu verstehen und dadurch die Vielfalt kultureller, politischer und sozialer Erscheinungen der englisch- und französischsprachigen Welt kennen  zu lernen. Dabei kommt dem Unterrichtsgespräch in der Fremdsprache eine wesentliche Rolle zu, einerseits zur Reflexion und Vertiefung des Besprochenen, aber auch ganz besonders zur Festigung von Flüssigkeit, Sicherheit und Sprachrichtigkeit im Mündlichen und so zum Erwerb kommunikativer Fähigkeiten.Hörverständnis und angemessene Ausdrucksweise werden im fremdsprachlichen Unterrichtsgespräch und auch durch Referate und Projekte von Schülern entsprechend eingeübt. Regelmäßige schriftliche und mündliche Hausaufgaben sowie Klassenarbeiten sichern die Festigung des Gelernten sowie die notwendige schriftliche Kompetenz. Im Fach Englisch wird ab der 10. Klasse meist auch die Klasse leistungsdiffernziert unterrichtet.

Jahrgangsstufe 9 und 10
Zur Erarbeitung landeskundlicher und literarischer Kenntnisse dienen in den Klassenstufen 9 und 10 Sachtexte, Biographien und der Altersstufe gemäße Romane. Auch das künstlerische Eintauchen in die Sprache durch Rezitationen, Lieder oder das Erarbeiten von  Theaterszenen wird weiter gepflegt.

In der 11. Jahrgangsstufe
kann in stärkerer Weise die individuelle Gefühlsebene und damit auch das Stilgefühl der Schüler angesprochen werden. Dem kommt die für diese Altersstufe angesetzte Beschäftigung mit einem Shakespeare-Drama, aber auch die intensivere Auseinandersetzung mit der Lyrik entgegen.Im Französischen erfolgt ein Einblick in die französische Klassik an Hand von Werken von z. B. Molière.

In der 12. und 13. Jahrgangsstufe
steht neben den jeweils nötigen Prüfungsvorbereitungen eine vertiefte Auseinandersetzung mit landeskundlichen und literarischen Themen im Vordergrund. Die spezifischen soziokulturellen Verhältnisse der englisch- und französischsprachigen Welt sollen jetzt auf einer der Altersstufe gemäßen kognitiven Ebene erarbeitet und kritisch reflektiert werden.Im Literaturunterricht kommt der Erarbeitung des Stilelements eine verstärkte Rolle zu. In diesem Zusammenhang werden verschiedene Arten von Literatur wie Romane, Kurzgeschichten, Reden und Gedichte bearbeitet. Ebenso werden auch aktuelle Texte aus Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet nicht nur inhaltlich, sondern auch stilistisch untersucht.


Französisch, (Gruppe Praktischer Zug Klasse 9-11)

Die Schüler und Schülerinnen werden in kleinen Gruppen wöchentlich einstündig unterrichtet. Ziel ist es, den in den ersten sechs Schuljahren gewonnenen Zugang zur Fremdsprache zu erhalten und einfache Strukturen zu wiederholen. Dazu sind die Schülerinnen und Schüler so zu motivieren, dass sie lernen, sich mit einem von ihnen häufig als schwierig empfundenen Stoff auseinanderzusetzen. Durch Erfolgserlebnisse können manche innere Hemmnisse überwunden werden.
Im Mittelpunkt stehen die mündliche Verständigung in alltäglichen Situationen sowie der exemplarische Zugang zur französischen Kultur und Zivilisation. Demgegenüber fungiert das Schriftliche als Gedächtnisstütze. Es wird über den Sprachgebrauch intuitiv gelernt, erst in zweiter Linie steht das Regelwissen.