Sie sind hier: Schule / Schulalltag / Lerninhalte (Kl. 1-8)
...

Lerninhalteübersicht

Hier finden Sie eine Übersicht der Lerninhalte


Epochen im Hauptunterricht

Epochenheftgestaltung in der 2.Klasse

Der Epochenunterricht ist eine grundlegende Unterrichtsform, die Rudolf Steiner in die Waldorfpädagogik aufnahm und die heute in unserer Waldorfschule  Anwendung findet. Über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen wird jeden Tag, gleich am Morgen, eine Doppelstunde im gleichen Fach durch die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer unterrichtet. Die Fokussierung auf ein Fach soll den Schülern und Schülerinnen helfen, sich auf einen Inhalt zu konzentrieren und ihn sowohl gedanklich wie auch stark gefühlsmäßig zu verinnerlichen, ja ihn durch die Nacht zu nehmen. Um die Schülerinnen und Schüler vor allem der Unter- und Mittelstufe darauf vorzubereiten, der Doppelstunde konzentriert folgen zu können, wird jeder Tag vom Ablauf her ähnlich gestaltet: Zuerst eine Einstimmung, z.B. Rezitieren, Lieder, rhythmische Bewegungsabläufe etc., die auf das Thema bezogen ist, dann folgt ein Rückblick auf den Vortag, in dem das Gelernte erkenntnismäßig vertieft wird, dann die Erarbeitung des Epochenthemas, die zusammenfassende Besprechung dieses Erarbeitungsteils und als Abschluss der Ausblick auf den folgenden Tag und, wenn erforderlich, die Erteilung von Hausaufgaben.

Epochen der Unterstufe

Epochen der Mittelstufe:

Opens internal link in current windowDie Verteilung der Epochenwochen in der einzelnen Klassenstufen sind hier zu sehen.

Fachunterricht

Wöchentlich sich wiederholende Fachstunden werden vom jeweiligen Fachlehrer im Anschluss an den Hauptunterricht erteilt.

In der Unterstufe ab der 1. Klasse sind dies:

 

ab der Mittelstufe (Klasse 5-8) zusätzlich: