Sie sind hier: Schule / Klassengeschichte / Einschulung 08/09 (Seeberger) / 2016-06_Klassenspiel_8
...

Theaterprojekt der 8. Klasse: Viel Lärm in Chiozza

Nachdem Herr Hahn der Klasse drei unterschiedliche Stücke vorgestellt hatte, hat sich die Klasse mit knapper Mehrheit für "Le baruffe chiozzotte" nach Carlo Goldoni entschieden.

Die Proben laufen jetzt auf Hochtouren (zum Inhalt).

Aufführungen werden sein am:
Freitag, 17.06., 20:00 Uhr
Samstag, 18.06., 20:00 Uhr
Sonntag, 19.06., 18:00 Uhr

Und: Am 24. Juni werden wir im Rahmen der Schultheatertage in den Kammerspielen auftreten!

Die Komödie, geschrieben und uraufgeführt im Jahre 1762, ist eines der berühmtesten Stücke des italienischen Dichters Carlo Goldoni. Im Verwirrspiel um Liebe, Freundschaft, Streit und Versöhnung steht vor allem das,,Nichts“ als Ausgangspunkt der Handlung. „Viel Lärm in Chiozza” ist auch „Viel Lärm um Nichts” – wo Streit aus Missverständnissen entsteht. So ist der Anlass zu allerlei Zoff und Zank ein Stückchen vom Kürbis, das die Chiozzotten zu einem Kleinkrieg in ihrem Fischerdorf antreibt...  

Und hier der Flyer:

Das Bühnenbild ist fertig!

Nach vielen Vorüberlegungen und verschiedenen Entwürfen der SchülerInnen ist, Scherer und Metzler sei Dank, das bewegliche Bühnenbild jetzt fertig und hängt schon für die Proben auf der Bühne!

Hinter den Kulissen des Stadttheaters:

Nach den Pfingstferien, als die Proben richtig Fahrt aufnahmen, konnten wir einen Blick hinter die Kulissen werfen:

Mal als Zuschauer ins Theater:

Am 1. Juni sind wir gemeinsam ins Stadttheater zu "Romeo und Julia" gegangen:

Die Proben:

In den letzten Wochen wurde fast nur noch geprobt - Hahn und Neuendorf sei Dank!