Sie sind hier: Schule / Klassengeschichte / Einschulung 01/02 (Raab/Rohrbach)
...

11.Klasse (2011-2012)

Sozialpraktikum in Holzmengen (Rumänien)

Eine Gruppe der 11. Klasse war unter Leitung von Herrn Joachim Nikolaus für 3 Wochen in Siebenbürgen, um bei der Restaurierung der Kirchenburg in Holzmengen zu helfen. Die Scheune und das Backhaus standen zur Sanierung an. Die vielen fleißigen Hände der Schüler haben schon in der ersten Praktikumswoche Großartiges geleistet.

Unter anderem wurde unter Anleitung von Herrn Stefan Vaida, dem verantwortlichen Restaurator, das Lehmsteinmauerwerk des Backhauses abgetragen und zum Neuaufbau vorbereitet. Neben der praktischen Arbeit galt es auch Land und Leute kennenzulernen. Heimische Küche und Besuche verschiedener Kultureinrichtungen standen ebenso auf dem Programm wie ein Besuch der Dorfkneipe von Holzmengen, um ein Deutschlandspiel während der Fußballeuropameisterschaft mit den einheimischen Fans gemeinsam anzuschauen. Bei weiterhin sommerlichen Temperaturen wanderten wir in den Karpaten.

Andrea Tasch, Gerhard Aulbert, Joachim Nikolaus

 

Sehr geehrter Herr Nikolaus,
aus dem Urlaub bin ich inzwischen gut zurück und war gestern und vorgestern in Holzmengen. Sie haben mit den Schülern Beachtliches geleistet während dem Sozialpraktikum. Dafür ganz herzlichen Dank! Es freut mich, dass Sie und die Gruppe sich gut gefühlt haben, Stefan hat mir viel berichtet. Seit Montag haben wir nun eine Schülergruppe aus der Brukenthalschule aus der 9. und 10. Klasse in Holzmengen, die weiterarbeitet und danach eine Pfadfindergruppe aus Deutschland.
Ich wäre froh, wenn Sie im nächsten Jahr wieder mit einer Gruppe kommen und wir die Zusammenarbeit fortsetzen.

Viele herzliche Grüße, Winfried Ziegler

Sozialpraktikum 2012 in Rumänien