Sie sind hier: Schule / Gesamtgestalt und Lage / Verkehrsanbindung
...

Verkehrsanbindung

Die Waldorfschule ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln leicht erreichbar.

Fußgänger: Es besteht ein sicherer Gehweg von der Ebertsklinge sowie durch den Park. Morgens überwachen Schülerlotsen den Verkehr. An der Ebertsklinge wurde durch bauliche Maßnahmen der Verkehr jüngst weiter gesichert.

Fahrrad: Es stehen ausreichende Stellplätze zur Verfügung

Schulbus: Im beschränkten Umfang sind eigene Schulbusse für die Klassen 1-4 im Einsatz. Die Weiterführung der Schulbuslinien richtet sich nach dem Bedarf und den entsprechenden Richtlinien. Durch Solidarmodelle wird z.T. auch die Mitbenutzung der Schulbusse von älteren Schülern ermöglicht, soweit Platz vorhanden. Für diese Nutzung wird eine Kostenbeteiligung vereinbart.

Öffentliche Busse: Die Linie 6 verbindet die Schule in ca. 20 Minuten mit der Innenstadt. Sie verkehrt alle 15 Minuten, morgens und mittags fahren zusätzliche Einsatzbusse.
Mit der Linie 16 erreichen Sie aus dem Stadteil Heidingsfeld/Reuterstr.- Fahrtrichtung Frauenland die Haltestelle Ebertsklinge, von dort aus ist es noch ein Fußweg  von ca. 8 Min.

PKW: Der Obere Neubergweg ist eine schmale Erschließungsstraße (Zone 30). Verkehrsteilnehmer werden gebeten die allgemeinen Verkehrsregeln zu beachten, damit niemand zu Schaden kommt. Die Nutzung nur in einer Fahrtrichtung erleichtert deutlich den Verkehrsfluss.