Sie sind hier: Nachmittagsbetreuung / Offene Ganztagsschule

...

Offene Ganztagsschule

Für die Schüler der Klassen 5 - 10 bietet unsere Schule die Betreuung in der „Offenen Ganztagsschule“ (OGS) während der Schulzeit über den regulären Unterricht hinaus an 4 Wochentagen von 13 bis 16 Uhr an.

Bei der Betreuung der Schüler wird an die waldorfpädagogischen Grundsätze des Vormittags angeknüpft, so dass ein einheitlicher Rahmen gewährleistet ist. Wir wollen die Kinder fördern im Bereich des Denkens, Fühlens und Wollens, dies sowohl als Individualität als auch als Gemeinschaft. Das Kind/der Jugendliche soll seine Individualität entdecken und entwickeln können, um später eine freie, verantwortungsvolle und selbstständige Persönlichkeit zu werden. Einen weiteren Bereich der Förderung stellt die Gemeinschaftsbildung dar. Die Kinder/Jugendlichen lernen die verschiedenen Aspekte der sozialen Interaktion kennen. Lern- und Gedächtnisförderung des Einzelnen findet in den Phasen der Hausaufgabenbetreuung und der individuellen Zuwendung während der angebotenen Förderstunden und Therapien statt.

 

Mittagessen und Entspannung:

Die SchülerInnen kommen um 13.00 Uhr in die OGS. Von dort geht es zum Mittagessen in die  Schulküche. Das Angebot der Schulküche kann gebucht werden, es ist aber auch möglich, das Essen selber mitzubringen. Nach dem Essen schließt sich eine Zeit der Entspannung an. Je nach Interesse und Wetter können die Schüler draußen spielen oder sich drinnen beschäftigen, z.B. lesen, in der bequemen Ecke Erholung suchen und entspannen ...

 

Stille Arbeitszeit:

Diese Zeit ist fester Bestandteil der OGS und für alle Schüler Pflicht! Die Gruppe wird nach Klassen geteilt und nutzt die umliegenden Schulräume. Die dort vorherrschende „Schulstimmung“ hilft den Schülern bei der Konzentration. Beim Arbeiten werden die Schüler von pädagogischen Fachkräften betreut, die in ständigem Kontakt mit den jeweiligen Klassen- und Fachlehrern stehen. Sollte es notwendig sein, Schüler auch einzeln zu betreuen, wird nach einer guten Lösung dafür gesucht. Die Schüler machen ihre Hausaufgaben selbstständig und eigenverantwortlich. Auch die Fremdsprachen können in dieser Arbeitszeit in aller Ruhe gelernt werden. Grundsätzlich werden die Schüler angehalten, selbstständig für das vollständige Erledigen aller Hausaufgaben zu sorgen.

Nach Erledigung der Hausaufgaben besteht die Möglichkeit, sich mit zusätzlichen Üb- und Leseaufgaben zu beschäftigen. Den Schülern stehen dafür Bücher und Fremdsprachen-Lektüren zur Verfügung.

 

Freizeitgestaltung:

Diese Phase wird zusammen mit den Kindern nach deren Wünschen und Anregungen gestaltet. Je nach Neigung kann diese Zeit gemeinschaftlich oder individuell genutzt werden. Es gibt zeitlich begrenzte Projekte aus dem sportlichen, dem musischen oder dem künstlerisch/praktischen Bereich. Dabei können die Schüler unter Anleitung tätig werden, eine Teilnahme daran steht ihnen frei.

Die Schüler können ihre Freizeit aber auch gemeinsam mit ihren Mitschülern nach ihren eigenen Wünschen gestalten und frei auf dem Schulgelände spielen.

Nachmittagsunterricht: Der Nachmittagsunterricht sowie vorhandene Angebote von Chor, Flötenkreis und Orchester sind in den zeitlichen Rahmen der OGS eingebunden.

 

Die OGS-Gruppe:

  • setzt sich aus mind. 14 und höchstens 25 SchülerInnen der 5. – 10. Kl. zusammen.
  • ist heterogen in Bezug auf Alter und Geschlecht.
  • bleibt verbindlich das ganze Schuljahr bestehen  

 

Das OGS-Personal:

setzt sich zusammen aus Lehrern und / oder anderen pädagogischen Fachkräften, diese sind gemeinsam für die Betreuung verantwortlich. Bei Bedarf werden zur Unterstützung Mitarbeiter des Bundesfreiwilligendienstes, Oberstufenschüler oder andere Personen hinzugezogen.

 

Buchung:

Eine Anmeldung zur OGS ist verbindlich für das ganze nächste Schuljahr, dabei ist eine Mindestbuchung von 2 Nachmittagen/Woche einzuhalten. Eine Abmeldung während des Schuljahrs ist aus gesetzlichen Gründen nicht möglich, Ausnahmen sind nur Wegzug, Schulwechsel oder gravierende persönliche Gründe. Dazu muss von den Erziehungsberechtigten ein Antrag an das Schulleitungsressort gestellt werden.

 

 

Öffnungszeiten Offene Ganztagsschule:

Montag – Donnerstag 13:00 bis 16:00 Uhr

Mindestbuchung 2 Nachmittage, einer davon kann Nachmittagsunterricht enthalten.

 

Kosten pro Monat:

2 Tage pro Woche 25,00 €
3 Tage pro Woche 37,50 €
4 Tage pro Woche 50,00 €

Zusätzlich kann das Mittagessen für 3,50 pro Essen gebucht werden.


Kontakt

Ansprechpartner: Andrea Tasch

Kontakt über Schulbüro: Tel. 0931–79655-0 (Bürozeiten: Mo-Fr 8.00 - 13.00 Uhr)

E-Mail: ogs(at)waldorf-wuerzburg(dot)de