Sie sind hier: Krippe / Warum eine Waldorfkrippe in Würzburg

...

Warum eine Waldorf-Krippe in Würzburg?

Der Waldorfkindergarten in Würzburg ist der einzige im gesamten Landkreis. Immer häufiger werden hier Kinder aufgenommen, die zuvor eine Krippe besucht haben und der Wunsch nach einem Ort der frühkindlichen Erziehung im Sinne der Waldorfpädagogik wächst stetig. Gleichzeitig ist in Würzburg ein Anstieg der Nachfrage nach Kleinkinderbetreuung zu verzeichnen. Somit sehen wir unser Angebot in seiner Einmaligkeit als zukunftsfähig und tragfähig.

Seit Herbst 2011 hat die Kinderkrippe Ihre Türen für die Kleinsten geöffnet. Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr werden dort von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr betreut. Während des rhythmisch gegliederten Vormittags erfahren die Kleinkinder liebevolle Pflege und eine Atmosphäre von Geborgenheit, in der sie sich wohlfühlen und sich gesund entwickeln können. Drei Fachkräfte betreuen die kleine Gruppe bis maximal 12 Kinder.